Was kann ein NAS?

Serverlösungen bei N-TEC

Praktikable Lösungen im Speicherbereich haben heutzutage Top-Priorität. Denn Daten sind lebenswichtig für die Produktivität und den Erfolg eines Unternehmens. Die Funktionen der Storages bestimmen die Speicherstrategie und IT-Architektur Ihrer Firma. Bei WORM NAS und Archivsystemen ist zusätzlich die Kompatibilität zu rechtlichen Vorgaben und Compliance – Themen notwendig. Deshalb sollten Sie nichts dem Zufall überlassen.

N-TEC bietet NAS-Systeme in verschiedenen Größen und Leistungsklassen für den Einsatz als Fileserver. Sie sind auf hohe Durchsatzraten und File I/O optimiert und bieten weitere integrierte Features für Ihre individuelle Speicherlösung. Zum Sortiment gehören eigene Serien wie rapidNAS® ESO und ESM sowie mehrfach ausgezeichnete NAS-Systeme von QSAN®.

Vorteile eines dezidierten NAS-Servers

Ein Network Attached Storage – kurz NAS – ist ein zentraler, konfigurierbarer Dateiserver, der Speicherplatz in einem Netzwerk zur Verfügung stellt. Der vergleichsweise einfache Aufbau erlaubt die Bereitstellung unabhängiger Speicherkapazität mit relativ geringem Aufwand. Die Festplatten eines dezidierten NAS sind an keinen Server gebunden und laufen unabhängig vom Betriebssystem.

Dateizugriff und Zugriffsregelung

NAS bieten den Vorteil, dass sie leicht zu administrieren und schnell in die vorhandene Struktur einzubinden sind. Bei Enterprise-Systemen erfolgt die Zugriffsregelung auf den NAS-Server in der Regel zentral, seltener direkt im Network Attached Storage. Mithilfe eines Verzeichnisdienstes wie Windows Active Directory (AD) kann das NAS in die Directory Struktur Ihres Unternehmens eingebunden werden.

Der Speicherplatz steht allen Nutzern im Netzwerk zur Verfügung und wird nur teilweise benutzerabhängig aufgeteilt, zum Beispiel im Home-Verzeichnis der User. Normalerweise erfolgt die Zuweisung des Storage nach Abteilung, Position oder Berechtigung im Unternehmen bzw. dem Netzwerk. Eine Benutzer-, Gruppen- und Passwort-Verwaltung ist im NAS-Server meist in einfacher Form integriert. Das bedeutet jedoch auch, dass eine Neukonfiguration für jeden einzelnen Datenspeicher notwendig ist.

Sie können Ihr NAS auch zur Konsolidierung von Dateidiensten im Unternehmen nutzen und so Ihre persönliche Cloud etablieren.

Die Vorteile:

  • Das NAS arbeitet deutlich schneller als externe Dienste.
  • Sie haben die umfassende Kontrolle über die Cloud.
  • Sie können individuelle Konfigurationen vornehmen.

Datensicherheit beim NAS-Server

Die Enterprise NAS-Systeme von N-TEC sind immer mit mehreren Festplatten ausgestattet, die in einem logischen RAID organisiert werden. Ideal ist ein Hardware-RAID, da es eine eigene CPU sowie bessere Performance als ein Software-RAID bietet und unabhängig vom Betriebssystem arbeitet. Die eingesetzten NAS-Festplatten sind auf Dauerbetrieb ausgelegt, anders als herkömmliche DAS-Festplatten für den Einsatz im PC. SSD-Laufwerke für NAS gehen noch einen Schritt weiter.

Sie sorgen für:

  • verbesserte Übertragungs- und Ausfallraten
  • niedrigeren Energieverbrauch

Im Vergleich zum SAN bieten NAS-Server eine höhere Kapazität, Sicherheit und Geschwindigkeit – und sind deutlich preiswerter. Für Unternehmen besonders interessant: NAS-Server sind beliebig erweiterbar, um volle Flexibilität und Skalierbarkeit zu gewährleisten.

Zusätzlich bietet Ihnen N-TEC weitere Features für Ihr NAS:

  • Datenreplikation für höhere Verfügbarkeit und Sicherheit
  • Snapshots zur schnelle Datenwiederherstellung
  • Hot-Plug für den Laufwerkwechsel im laufenden Betrieb
Contentbanner 2 - Was kann ein Nas - N-TEC
Contentbanner 1 - Was kann ein Nas - N-TEC

N-TEC - Icon - Server

Server

N-TEC - Icon - NAS Server

NAS (Network Attached Storage)

N-TEC - Icon - SAN Server

SAN (Storage Area Network)

Contentbanner 3 - Was kann ein NAS - N-TEC

Anwendungsgebiete für das NAS

In der Regel werden NAS-Server als Speicherlösungen in KMU / SMB genutzt. Damit sind kleine bis mittlere Unternehmen gemeint, wörtlich: Small and Medium Business.

Worin unterscheiden sich SAN und NAS?

Der Hauptunterschied zwischen SAN und NAS liegt im verwendeten Zugriffsprotokoll. Während das Storage Area Network (SAN) blockbasiert arbeitet, agiert das NAS dateibasiert.

SAN wurden ursprünglich zur Beseitigung klassischer SPOFs konzipiert, um Stabilität und Hochverfügbarkeit zu gewährleisten. Sie klinken sich als blockorientierte Laufwerke in den Server ein und nutzen Protokolle wie FC, iSCSI und FCoE. Dank der hohen I/O-Leistung ist das SAN für sehr viele Zugriffe mit vergleichsweise wenig Datenvolumen ausgelegt. Geschäftskritische Applikationen wie Datenbanken und virtuelle Umgebungen sind mögliche Anwendungsfelder.

Das NAS tritt als eigenständiger Fileserver in Erscheinung und arbeitet auf Dateiebene. Deshalb nutzt es dateibasierte Protokolle wie SMB/CIFS, AFP, NFS, http und FTP. Als Gateway implementiert, kann der NAS-Server als Header eines Storage-Netzwerks fungieren. Typisch für das NAS ist ein guter Datendurchsatz bei eher niedriger I/O-Leistung.

NAS-Server bei N-TEC

Bei N-TEC erhalten Sie individuelle Serverlösungen für Ihr NAS, basierend auf Kompetenz und jahrzehntelanger Erfahrung. Profitieren Sie von Komponenten ohne Vendor-Lock-in, die mit verschiedenen Herstellern kompatibel sind. Unsere eigenen Entwicklungen rapidNAS® ESM und ESO sind ebenso Teil des Sortiments wie QSAN®-Systeme.

rapidNAS® ESM

Basierend auf dem Windows® Storage Server 2019 von Microsoft® eignet sich das rapidNAS® ESM vor allem als zentrales Speichersystem. Es kann sowohl in Microsoft® Umgebungen als auch im heterogenen und virtualisierten Umfeld eingesetzt werden. Mit rapidNAS® ESM erhalten Sie ein skalierbares und hoch performantes System zur kostengünstigen Bereitstellung von Storage. Die Oberfläche ist intuitiv bedienbar, um Ihr NAS leicht und zentral zu administrieren.

Das rapidNAS® ESM bietet folgende Features:

  • Ohne CAL (Client Access License) nutzbar
  • Integrierte Datenreplikation und Cloud-Backup mit Microsoft® DFS
  • Daten-Deduplikation für verringerten Speicherverbrauch
  • Aktive oder passive Storage Cluster Konfiguration möglich
RapidNAS ESO - Server LP - Code - N-TEC

rapidNAS® ESO

Basierend auf dem Data Storage Server von Open-E erlauben rapidNAS® ESO-Lösungen eine schnelle und einfache Implementierung in Ihr vorhandenes Netzwerk. Die hervorragende Skalierbarkeit sowie die intuitive grafische Benutzeroberfläche sind typisch für dieses NAS-System.

Profitieren Sie mit rapidNAS® ESO von folgenden Leistungsmerkmalen:

  • Einfache Integration und benutzerfreundliche Handhabung
  • Hohe Datenverfügbarkeit dank Snapshots
  • Asynchrone Datenreplikation bereits integriert
  • iSCSI Mirror Option und NFS Failover
RapidNAS ESM - Server LP - Code - N-TEC

QSAN® XCubeNAS

Basierend auf modernsten Intel®-Prozessoren präsentieren sich die QSAN® XCubeNAS. Speziell für KMU- und Enterprise-Anwendungen entwickelt, gelten sie als leistungsstarke Systeme der neuesten Generation. Im Auslieferzustand bieten sie On-Board-PCIe-Slots zur reibungslosen Integration von SSD-Festplatten via NVMe-Schnittstelle. So schaffen sie ideale Voraussetzungen für hervorragende Leistung und einfache Kapazitätserweiterungen im NAS.

Mit N-TEC sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es um eine hochwertige, belastbare NAS-Lösung geht – nicht zuletzt dank Service Level Agreement bis 7x24x4 für kritische IT-Hardware. Wir installieren Ihren individuellen NAS-Server und bieten auf Wunsch Schulungen an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Serverlösung zu mieten, zu leasen oder von N-TEC hosten zu lassen. Sie möchten sich vor Ort von unseren Produkten überzeugen? Dann besuchen Sie unseren Showroom in Ismaning.

QSAN XCube NAS - Server LP - Code - N-TEC

Produkte kaufen Produkte kaufen

Produkte leasen Produkte leasen

Produkte mieten Produkte mieten

HerrFrau




Wir freuen uns auf Sie

Wir helfen seit 18 Jahren Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potential zu entfalten, indem wir maßgeschneiderte Lösungen und Dienste anbieten, die Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten.