rapidNAS ESO 204T

rapidNAS® ESO Lösungen zeichnen sich durch eine besonders einfache und schnelle Inbetriebnahme aus.
Durch die intuitive grafische Oberfläche und eine ausgezeichnete Skalierbarkeit heben sich die rapidNAS® ESO Systeme von anderen Lösungen deutlich ab.

  • rapidNAS ESO 204T
  • rapidNAS ESO 204T

Beschreibung

rapidNAS® ESO Produkte basieren auf dem Data Storage Server (DSS V7) von Open-E und bieten mit einer breiten Palette an Funktionalitäten die besten
Voraussetzungen für einen langfristigen Investitionsschutz. Die rapidNAS® ESO Systeme unterstützen Windows-, Apple- und Unix / Linux Clients.
Durch die bereits integrierte asynchrone Volume Replikation mit einem automatischen Failover (Option) und einer optionalen Spiegelung für iSCSI Volumes genügen die rapidNAS® ESO Systeme auch höchsten Ansprüchen an die Verfügbarkeit der Daten.

Datenblätter:

Beratung & Kontakt:
Tel.: +49-89-9584070
info@n-tec.eu

Produktanfrage

Maximal mögliche Brutto-Kapazität: 48 TByte

Gehäuse: Tower, 427,0 mm (H) x 220,0 mm (B) x 600,0 mm (T)
Laufwerks Typ:4/8x SAS/ SATA - 3,5"/ 2,5" - HDD/ SSD
Kühlung: 2x 90mm
Netzteile: Zippy 2x 500 Watt (redundant - Hot-Swap)
Spannungseingang: VOLTAGE: 90 ~ 264 VAC FULL RANGE, FREQUENCY: 47 ~ 63 Hz
maximale Leistungsaufnahme: 450 W
Umgebung:Temperatur 0° C ~ 40° C, Luftfeuchte 20% ~ 75% nicht kondensierend
Gewicht: 19 kg (ohne HDDs) - 25 kg (mit 8x 3,5" HDD)

Prozessor: Intel® Xeon® Multi-Core E3 Prozessor
RAM: 16 GByte ECC ( Standard) - optional bis zu 64 GB
Netzwerk Port: 2 x GbE (Intel) + 1 x Port für Remote Management (IPMI)
RAID Controller: ARECA mit 2048 MB Cache - BBU optional
RAID Level: 0, 1, 10, 3, 5, 6, 30, 50, 60, Single Disk or JBOD
Hot-Swap: Netzteile, Festplatten und Lüfter
RAID Features: Global & dedicated Hot-Spare, Online Expansion, RAID Migration, variable stripe size, write option ( write through & back)
Alarm: SNMP, SMTP, LED, Beeper
Remote Management: IPMI 2.0 (separater LAN Port)

• Fehlertoleranter und Transparenter Failover High Availability Storage Cluster
• Active-Active Failover für NFS und iSCSI (Feature Packs)
• Active-Passive Failover für NFS und iSCSI
• Metro HA Storage Cluster
• High Availability Cluster Maintenance Mode
• Optionale Nutzung als Virtuelle Storage Appliance (VSA) für Hyper-konvergente Infrastrukturen
• Kontinuierliche Datensicherheit
• Intervall-, zeitgesteuerte und Snapshot-basierte Data (File) Replikation (Asynchrone Replikation)
• Snapshots
• Storage-Virtualisierung
• Hyper-V Cluster Support
• Kontinuierliche Datensicherheit
• VMware Ready und Citrix Ready Zertifizierung
• Unterstützt Windows Active Directory / Primary Domain Controller
• Support für Network Information Service (NIS)
• Internes und externes LDAP
• User und Group Quota Control
• Unterstützte Netzwerk-Clients Microsoft Windows, Linux, UNIX, Mac OS 8.0-10.5.8, X
• Unterstützte Netzwerk-Dateiprotokolle SMB/CIFS, FTP, Secure FTP, HTTP, Apple Talk, NFS v3
• Multiple LUNs je iSCSI Target
• CHAP / Mutual CHAP User Management
• WORM (Write Once Read Many)
• NDMP v3.0 (Network Data Management Protocol)
• Backup Agents (Backup Exec, Retrospect, BrightStor)
• Automatisches Update und Rollback auf das vorherige Betriebssystem
• Task und Schedule Manager
• Command Line Interface (CLI) und WebGUI
• Speicher- und Restore-Einstellungen
• Verbindungsstatus und Session Management
• DHCP Client
• Teaming / Bonding (inkl. Adapter Fault Tolerance)
• Jumbo Frames
• Static Routing Manager
• VMware Virtual NIC und Para-Virtual SCSI zur Nutzung als Virtual Storage Server
• Support für Software und Hardware iSCSI Initiator
• Fibre Channel HBA Support (Initiator und Target Mode)
• Multiple Snapshots (multiple, gleichzeitig aktive Snapshots je LV)
• Logical Volumes und Groups
• Online-Erweiterung von Logical Volumes
• Online-Erweiterung der RAID-Kapazität
• Support für Automatic Session Reassignment (ASR) für FibreChannel und iSCSI
• Synchrone Volume Replikation über LAN
• Asynchrone Data (File) Replikation über LAN und WAN
• Dynamisch verwaltete Re-sync Bandbreite bei Volume Replication
• Hardware-Monitoring
• S.M.A.R.T - Monitoring-System für Festplattenausfälle
• SnMP v2, v3


- Einfache Handhabung und Integration
- Hohe Datenverfügbarkeit
- integrierte IPMI 2.0 Schnittstelle
- integrierte asynchrone Datenreplikation
- iSCSI Software Target
- zahlreiche Optionen zur Erweiterung